Archiv der Kategorie: Produktbewertungen

Elisenlebkuchen im Vergleichstest

Reichsgraf gegen Haeberlein Elisenlebkuchen

Mir schmecken die saftigen Elisenlebkuchen von Aldi Reichsgraf am besten. Sie sind deutlicher von Ölsamen geprägt. Die Lebkuchen von Haeberlein (Penny, Edeka …) duften besser, gefallen mir aber wegen des Haselnussanteils und vor allem wegen der trockenen Konsistenz nicht so.

ReichsgrafHaeberlein Metzger
Duft:neutral, schokoladig, Unterton eines Gewürzesorangig, schokoladig
Biss:saftig und mit Ölsamenstückenetwas trocken, leicht zäh und mit Orangenstücken
Querschnitt:leicht gewölbte Linsenformmaschinen-gerade Talerform
Zusammensetzung:vor allem Mandeln, gefolgt von Walnüssen und Haselnüssenvor allem Haselnüsse, Walnüsse und Mandeln

Reichsgraf und Haeberlein geben beide an, 12% Schokolade für den Überzug zu verwenden. Rein optisch und haptisch habe ich jedoch den Eindruck, dass die Reichsgraf-Lebkuchen einen wesentlich dickeren Überzug haben; bei Haeberlein wirkt der Überzug sehr dünn. Maßgeblich sind aber die Angaben auf der Zutatenliste.

fullsizeoutput_1ba1.jpeg
Elisenlebkuchen: oben Reichsgraf (Aldi) und unten Haeberlein-Metzger (Penny, Edeka …). Es ist gut zu sehen, dass die Reichgraf-Lebkuchen grobere Bestandteile von Ölsamen und Orangenstücken enthalten als die feiner gemahlenen Lebkuchen von Haeberlein. Das macht einen Unterschied für das Mundgefühl und für die Freisetzung von Aromen beim Kauen.

Bezüglich der Zutaten nehmen sich beide nichts und können nur als lausig bezeichnet werden. Hauptbestandteile sind die Ölsamen und Zucker. Haeberlein-Metzger listet noch Marzipan. Aber der Rest …

Was machen diese Stoffe in einem Lebensmittel?

  • Natriumhydrogencarbonat/Natriumcarbonat als Backtriebmittel
  • Wachsmaisstärke
  • Hühnertrockeneiweiß
  • Sorbit
  • Kartoffelstärke
  • (Sonnenblumen-)Lecithine als Emulgatoren
  • Glucose-Fructose-Sirup
  • Invertzucker-Sirup
  • Milcheiweiß
  • Karamellzuckersirup
  • Weizenstärke

Caso gefällt mir am besten

So, das ist nun die Dritte Mühle, die ich teste.


Von 2 Löffeln Bohnen bleibt vom Mahlgut am meisten in der Tasse zurück: das bedeutet, dass diese Kaffeemühle am feinsten mahlt. Ich bin zufrieden.

Das feine Mahlergebnis führt dazu, dass der Kaffee entweder viel stärker wird oder man nimmt weniger Bohnen pro Tasse.

Da mehr Zellen der Bohnen durch den Mahlvorgang zerstört werden, tritt wesentlich mehr von dem in den Bohnen enthaltenen Öl aus. Das führt dazu, dass der Kaffee nicht mehr so leicht aus dem Mahlbehälter in den Kaffeekocher rieselt und man mit einen Löffel Reste rauskratzen muss. Dieser ist dann leider auch extra zu reinigen.

Neue Kaffeemühle Mist

Neue Kaffeemühle von Russel Hobbs – leider taugt sie nix


Die Maschine von RUSSELL HOBBS mit richtigem Mahlwerk behauptet, von Espresso bis Backwaren alle Mahlgrade zu beherrschen. Leider ist auch der feinste Mahlgrad grober als schlechter Filterkaffee. Ersten sieht man das, zweitens fühlt man das: körnig und drittens bleiben die Kaffeekörner komplett im Sieb des Espressokochers zurück – was bei gekauftem, gemahlenen Espresso und dem aus meiner alten Maschine mit Schlagwerk von Bestar nicht der Fall war.

Zum Glück hat der MediaMarkt in der Wilmersdorfer Straße die Maschine anstandslos zurückgenommen und das Geld erstattet.